Birka B2

Aisling-BirkaB2VorschauDie Borte stammt aus dem Grab 824. Es handelt sich um ein Frauengrab aus dem 10. Jhd. Urspünglich säumte die Borte ein rechteckiges Seidenstück, das gefüttert war und über Schulter/Rücken lag.

Von der Borte wurden Fragmente von bis zu ca. 9 cm Länge gefunden.

The band is from the grave 824. It's the grave of a woman of the 10th century. It has been the border of a square silk piece, with unknown lining. The cloth is draped over shoulder/back.

Es ist nicht bekannt, wie breit die Borte ursprünglich war, da das Material an beiden Rändern vergangen ist und nur der überstehende Silberschuss die Breite erahnen lässt, gemessen wurde 1,3 cm.

As the material at the borders is gone it's not possible to say how width the original has been. But the silver of the brocading is 1,3 cm width.

Aisling-BirkaB2-01

Ich habe mich gegen die Seide/Silber-Version entschieden und stattdessen mit Indigo gefärbter 20/2er Wolle (Kette und Schussfaden) und weißer Wolle (Broschierung) gearbeitet.

Breite 1,1 cm

I deceided against silk/silver and used with indigo deyed wool (weft and warp) and with wool (brocading). Width 1,1 cm

 

Aisling-BirkaB2-02

Das fertige Band / finished

 

Aisling-BirkaB2-Verwendung

Nach der Verarbeitung.

 

Literatur:
Agnes Geijer, "Birka III - Die Textilfunde aus den Gräbern", 1938
Muster: eigener Entwurf
Technik: Broschierung

nächste Seite