Birka B9Brettchenweben Birka B9 Vorschau

Eine Borte aus dem Gräberfeld Birka, Schweden 8./9. Jhd.


'Von den ungefähr 170 Gräbern, in denen man überhaupt Spuren von Textilien gefunden hat, enthielten beinahe 60 Stück derartige Bänder.
Die erhaltenen Brettchenborten aus Birka sind lauter reine Zierbänder.'

aus Birka III die Textilfunde aus den Gräbern von Agnes Geijer

Es handelt sich um einen Fund aus dem Grab 855

Daten des Fundes:
Brettchen/tablets: ca. 24, davon 15 Musterbrettchen
Kettfaden/warp: Seide/silk
Schussfaden/weft: unbekannt, nicht erwähnt/unknown
Broschur/brocaded: Silber/silver
Breite/width: 1,2 cm
Erhalten/found: Längen 7+8 cm, sowie kleine Fragmente
 
Daten zur Rekonstruktion:
Brettchen: 17 (15 im Musterteil, und an jeder Seite 1 Randbrettchen)
Fäden pro Brettchen: je 4
Kettfäden: rote Seide NM 22
Schussfaden: Seide
Broschierfaden: Metalllahn
Breite: 0,9 cm
 
Brettchenweben-BirkaB9-01
 
 
Brettchenweben-BirkaB9-02
 
 
brettchenweben-birkab9christmas
Einen Link zur Musteranleitung gibt es hier. (Click for the manual)

 

Literatur:
Agnes Geijer, "Birka III - Die Textilfunde aus den Gräbern",
 
Muster: Eigener Entwurf
Technik: Broschieren