Kirkkomäki Grab 27

Turku, Finland, 11. Jhd

Brettchenweben-Aisling-Kirkkomaeki-vorschau1991 wurde in Kirkkomäki ein beindruckendes Frauengrab ausgegraben. Das Grab wird auf die 2. Hälfte des 11. Jahrhunderts datiert und neben vielen Textilien wurden auch brettchengewebte Bänder gefunden.

Dieses hier befand sich in Höhe der Taille und zwei bronzene Bärenzahnanhänger waren daran befestigt. Mit 7 cm Länge und 1,6 cm Breite ist leider nur ein kleines Fragment gefunden worden. Jedoch ist es groß genug, um ein Muster zu erkennen.

In 1991 a femal grave was excavated in Kirkkomäki. It's dated in the 2nd half of the 11th century and among several textiles there had been tablet woven bands. This one had been found with two sets of bronze bear-tooth pedants at the waist of the woman. The fragment is 7 cm long and 1,6 cm wide.

Leider habe ich von diesem Fragment kein Originalbild gesehen und habe mich beim Musterentwurf auf die Zeichnung und Auswertungen von Silja Penna-Haverinen verlassen. Sie vermutet, dass das Muster mit sogenanten Halfturns gewebt wurde (normalerweise werden die Brettchen immer um 90° gedreht, hier werden die Brettchen an einzelnen Stellen um 180° gedreht). 
Mir persönlich gefallen die Linien nicht, die dabei entstehen und deswegen habe ich das Muster als ganz normales Köperband entworfen.

Daten des Originals: 

Brettchen: 24 (18 im Musterteil, jeweils 2 helle und 2 dunkle Fäden, und an jeder Seite 3 Randbrettchen)
Fäden pro Brettchen: 4
Kettfäden:Wolle
Farbe: rot und blau
Schussfaden: vergangen, wahrscheinlich eine Pflanzenfaser wie Leinen, Nessel oder Hanf
Länge: 7 cm
Breite: 1,6 - 1,7 cm

Brettchenweben-Aisling-Kirkkomaeki1 

Daten des meiner Arbeit: 

Brettchen: 24 (18 im Musterteil, bezogen mit jeweils 2 hellen und 2 dunklen Fäden, und an jeder Seite 3 Randbrettchen)
Fäden pro Brettchen: 4
Kettfäden:Wolle
Farbe: grün und blau
Schussfaden: Leinen, ungefärbt
Breite: 1,7 - 1,8 cm 

Da die Auswertung des Fundes ergabt, dass wahrscheinlich verschiedene Mustervariationen gewebt wurden, habe ich später auch noch andere Muster aus der Region mit diesem Muster verbunden.

Brettchenweben-Aisling-Kirkkomaeki3

Brettchenweben-Aisling-Kirkkomaeki2

 

Brettchenweben-Aisling-Kirkkomaeki4

Der direkte Vergleich: oben nur das Muster aus Kirkkomäki unten kombiniert mit anderen zeitgenössischen Motiven aus der Zeit.

Einen Link zur Musteranleitung gibt es hier. (Click for the manual)

Literatur:
Silja Penna-Haverinen, 'Patterned Tablet-Woven Band - In Search of the 11th Century Textile Professional
Muster: eigener Entwurf
Technik: Köper

nächste Seite