Das Band aus Mammen, Dänemark

Ca. 970 n.Chr.

Brettchenweben-Aisling-Mammen-vorschauAls im Jahr 1868 ein Bauer ein Hügel auf seinem Gelände abtragen wollte, fand er das reich ausgestatte Grab eines Mannes in dem sich viele Textilien erhalten hatten.

Das Textilstück ‚C136a’ ist ein brettchengewebtes Band.

Ursprünglich war das Band mit zwei Wollfäden und zwei Pflanzenfäden pro Brettchen gefertigt worden, aber die Pflanzenfasern sind heutzutage vergangen. Das Muster wurde in Köpertechnik gewebt.

 In 1868 a farmer wanted to tear down a hillock on his ground and finds the well-equipped grave of a man. It containde quite a lot textiles. The textil ‚C136a’ is a tablet woven band.

 
Als ich dieses Band 2002 zum ersten Mal webte, hatte ich nur das Buch ‚Tablet Weaving’ von Egon Hansen als Vorlage. Dort wurde es folgendermaßen beschrieben: ‚The pattern presents 3 different, simple designs, and these appear with a reversed relief effect as compared with E-417, these figures being depressed. The band was originally produced with each tablet carriying tow threads of wool and two threads of a vegetable material, the two latter threads having been dissolved during the years in the ground.’
 
Entsprechend Hansens Anleitung habe ich das Band dann gewebt.
Material: Wolle
Breite: 1,8 cm
.
IMG 3269
 
IMG 3270
 

Als ich dann vor einiger Zeit über Bilder aus dem Buch ‚Mammen: Grav, kunst og samfund i vikingetid (1991) stolperte, staunte ich, denn dort gab es nicht nur ein hervorragendes Bild von dem Originalbild, nein, eine Zeichnung von Lise Raeder Knudsen zeigte insgesamt sieben unterschiedliche Motive. Und da es sich nur um Fragmente handelt, wird es wahrscheinlich noch mehr geben.

 

Anhand der Zeichnung habe ich das Muster neu entwickelt und gewebt – allerdings nicht in den Farben grün und rot, wie im Original, sondern in blau und grün. Auch habe ich für den weißen Faden kein Leinen, sondern Wolle verwendet. Zudem habe ich größere Abstände zwischen den einzelnen Motiven gewebt. Im Original stoßen sie fast aneinander.

Brettchenweben-Aisling-Mammen2

 

Brettchenweben-Aisling-Mammen1

Einen Link zur Musteranleitung gibt es hier. (Click for the manual)

 

Literatur:
 
Egon Hansen, "Tablet Weaving", 1990
‚Mammen: Grav, kunst og samfund i vikingetid (1991)
 
Muster: Egon Hansen und eigener Entwurf
Technik: Köperbindung