Eine weitere Borte vom Altartuch

Brettchenweben-Halberstadt2VorschauDie Borte des Altartuches von Halberstadt hat für ihre etwa 22 Meter Länge nur sehr wenige Mustervariationen.

Dies ist die Variation 2, die ich schon vor einigen Jahren entwickelt hatte, nachdem ich mir das Muster bei einem Besuch abgezeichnet hatte.

Ich hatte auch schnell angefangen, dieses Band zu weben, aber es hat über 4 Jahre gedauert, um es zu beenden.

 
The tablet woven band of the altarcloth has with it's lenght of 22 meters only few variations of one pattern.
I call this the sequenze 2 as it had been the second one pattern I had been able to develope several years ago.

Brettchenweben-Halberstadt2-Original

Bei diesem Teil der Borte ist die Broschur noch vorhanden, auch wenn man von dem Goldlahn fast gar nichts mehr sieht. Dieser hat die Zeit nicht überdauert.
Oben: Original - Mitte: nicht broschiertes Schnurbindungsmuster - Unten: mit Seide broschiert

As you see is the original band brocaded even if the gold is gone.
Top: original band - middle: a complex threaded-in pattern - below: a complex threaded-in pattern with brocading.
 
Details zu diesem Band:
Brettchen: 32 (davon 28 Musterbrettchen)
Material: Wolle NM 20/2
Broschur: Seide NM 22 doppelt genommen
Höhe: 2 cm (was in etwa dem Original entspricht)
 
Brettchenweben-Halberstadt2-01
 
 
Brettchenweben-Halberstadt2-03
 
Einen Musterbrief für dieses Muster habe ich inzwischen in den Anleitungen als .pdf veröffentlicht.
You can find a pattern in Anleitungen
 
Bilder:
von der Originalborte durfte ich mit freundlicher Genehmigung des Domschatzes Halberstadt Bilder machen und sie hier veröffentlichen
 
Literatur:
---
Ich würde mich sehr über Quellen mit guten Abbildungen freuen.

Anleitung: eigener Entwurf
Technik: Schnurbindung/Broschieren