Ein Band aus dem 11. Jahrhundert

Dieses Muster habe ich aus 'Ecclesiastical Pomp & Aristrocratic Circumstances' von Nancy Spies nachgewebt.

Viele Informationen zu der Borte, die im Besitz des Cleveland Museum of Modern Art ist, gibt es nicht.

Hier ist mit 11 Brettchen nur ein kleiner Teil der ursprünglich ca. 116 Brettchen breiten Borte nachgewebt worden.

Die Gesamtlänge des Bandes beträgt 56,2 cm (2 Fragmente mit 34,3 und 21,9 cm Länge)
Die Breite beträgt zwischen 3,7 und 3,3 cm.
Die Borte hat ein Streifenmuster, d.h. alle Brettchen wurden einfarbig aufgezogen und zwar:
11 gelbbraun, 2 braun, 21 gelbbraun, 2 dunkelbraun, 11 gelbbraun, 11 dunkelbraun, 11 gelbbraun, 2 dunkelbraun, 45 rotbraun
Schußfaden: rotbraune Seide (ca. 20 Fäden/cm)
Aufzug: abwechselnd in S und Z
 
Folgendes Material habe ich verwendet:
Kettfäden: Nähgarnleinen, weiß
Schußfaden: Nähgarnleinen, weiß
Broschierfaden: Realseide NM11

IMG 3343

 Das Band ist 0,7 cm breit

 

Literatur:

Nancy Spies, "Ecclesiastical Pomp & Aristrocatic Circumstance", Maryland 2000
Rebecca Martin, "Textiles in Daily Life in the Middle Ages, The Cleveland Museum of Art, 1985
Muster: Nancy Spies
Technik: Broschieren

nächste Seite