Die Borte aus Moščevaja Balka

Aisling Moscevaja Balka VorschauDas Band stammt aus dem Gräberfäld Moščevaja Balka, das an der Seidenstraße am Schwarzen Meer liegt und wird auf das 8. - 9. Jhd. datiert.
Die Borte wurde wahrscheinlich als Besatz eines Gewandes verwendet, an einer Kante sind Nahtspuren erhalten.

The origin of this band is the burial ground of Moščevaja Balka. It had been found 1974 and ist dated to the 8th until the 9th century. As there are sewings on one border of the band it seems to be used as decoration of a cloth.
 
Das Brettchengewebe wurde 1974 bei einer Ausgrabung gefunden. Es ist syrischen Ursprungs, hat aber im Gegensatz zu vielen anderen Funden Parallelen im europäischen Raum. So haben die Ärmelborte aus Chelles und das Band aus Maaseik sehr ähnliche Muster.
Im Original hatte das Band folgende Daten:
Breite/width: 0,7 cm
Länge/length: 28 cm
Kette/warp: 13 Brettchen mit je 2 beigefarbenen und 2 rotbraunen  Wollfäden (S-Zwirn aus 2 Z-gedrehten Fäden) und 2 Brettchen mit je 4 rotbraunen Wollfäden (S-Zwirn aus 2 Z-gedrehten Fäden) 13 tablets with 2 beige-coloured and 2 redbrown wool threads and 2 tablets with 4 redbrown woolthreads
Schuß: Wolle, S-Zwirn aus 2 Z-gedrehten Fäden, braun, 10-11 Fäden/cm
Im Gegensatz zum Originalband habe ich das Band in Leinen gewebt. Höhe 1,5 cm. Ich habe insgesamt ca. 3 m gewebt, aber an eine Freundin weitergegeben, so dass ich jetzt nur noch ein Reststück habe.
The band has been found 1974 in Moščevaja Balka but has Syrian origen. But opposite to quite a lot other finds there are similarities to European finds like the band from Chelles  and from Maaseik.
 
Ich habe das Band noch einmal gewebt und habe mich da weniger auf die Beschreibung und mehr auf das Bild des Fundes verlassen. Deswegen hat die Borte jetzt 16 Musterbrettchen Mehr dazu hier

 Aisling Moscevaja Balka01

 

 

IMG 3109

Die Borte mit 13 Musterbrettchen
 
 
Aisling Moscevaja Balka02
Die Borte mit 16 Musterbrettchen
 
Einen Link zur Musteranleitung gibt es hier. (Click for the manual)
 
Literatur:
Ierusalimskaja, A. A.: Die Gräber der Moščevaja Balka; Frühmittelalterliche Funde an der Nordkaukasischen Seidenstraße, München 1996
Von China nach Byzanz - Frühmittelalterliche Seiden aus der Stattlichen Ermitage St. Petersburg, 1996
Muster: eigener Entwurf
Technik: Köperbindung

 

nächste Seite