Wikingerzeitliche Inspiration

nach einem Fund aus Oseberg
 
Aisling-Oseberg-tekstilfragment21B-1-VorschauEine Zeichnung aus dem Jahr 1904 hat mich dazu inspiriert, ein Band, das in einer anderen Technik gewebt wurde, als Brettchengewebe in Köpertechnik zu weben.
 
Es handelt sich um die Zeichnung des Tekstilfragment 21 B. Urspünglich wurde das Band wohl in ‘krabbasnar-type’ oder 'Vestfolds-mett’ gewebt, zwei skandinavische Handarbeitstechniken (die für mich ein Buch mit sieben Siegeln sind). Das eigentliche Muster wurde überbroschiert.
 
Ich habe mich für ein zweifarbiges Band in Köpertechnik entschieden. Dies entspricht dem Fund aus Mammen.
 
A more than 100 years old drawing inspired me to weave this band in 3/1 broken twill technique.
 
It's the drawing of the Tekstilfragment 21 B which has been woven in ‘krabbasnar-type’ or 'Vestfolds-mett’ technique. This are skandinavian techniques I don't know at all. The original motive has been brocaded.
 
As it is corresponding to the Mammen finds I decided to do it as a two coloured band in 3/1 broken twill.

Aisling-Oseberg-tekstilfragment21B-1

Material: NM 11 Seide
Brettchenanzahl: 21 (davon 17 Musterbrettchen)
Fäden pro Brettchen: 4
Höhe: 1,3 cm
 
Aisling-Oseberg-tekstilfragment21B-2
 
Informationen, wie das Band entstanden ist, gibt es in meinem Blog.
 
Aisling-Oseberg-tekstilfragment21B-3

Einen Link zur Musteranleitung gibt es hier. (Click for the manual)

 
Literatur:
NESAT I ‘The Functional Textiles from the Oseberg Ship’ von Anne Stine Ingstad
Technik: Köper
Muster: eigener Entwurf